Stefan im Schlaa:
Stefan Peters:       

Offizieller Referenten-Entwurf zur Anzeigepflicht grenzüberschreitender Steuergestaltungen veröffentlicht

Hintergrund: Die europäische Richtlinie 2018/822/EU zur (sechsten) Änderung der Richtlinie 2011/16/EU bezüglich des verpflichtenden automatischen Informationsaustauschs im Bereich der Besteuerung über meldepflichtige grenzüberschreitende Gestaltungen („DAC6“) trat am 25. Juni2018 in Kraft und ist vom deutschen Gesetzgeber bis 01. Januar2020 umzusetzen. Seit einigen Monaten zirkuliert hierzu ein inoffizieller Referentenentwurf aus dem Bundesfinanzministerium ( vom 30. Januar 2019) .

Aktuelle Themen aus dem Wirtschafts- und Steuerrecht

Die europäische Richtlinie 2018/822/EU zur (sechsten) Änderung der Richtlinie 2011/16/EU bezüglich des verpflichtenden automatischen Informationsaustauschs im Bereich der Besteuerung über meldepflichtige grenzüberschreitende Gestaltungen („DAC6“) trat am 25. Juni2018 in Kraft und ist vom deutschen Gesetzgeber bis 01. Januar2020 umzusetzen. Seit einigen Monaten zirkuliert hierzu ein inoffizieller Referentenentwurf aus dem Bundesfinanzministerium ( vom 30. Januar 2019) .

UPDATE internationales Steuerforum Düsseldorf

Wie bereits in unserem SAVE THE DATE angekündigt, veranstaltet iSP Global Tax zusammen mit ausgewiesenen ausländischen Steuerexperten aus Frankreich, Spanien und den USA am 11. Juli 2019 in der Zeit von 10 Uhr bis 16 Uhr ein internationales Steuerforum zu aktuellen grenzüberschreitenden Themen in Düsseldorf. Nachfolgend stellen wir Ihnen die Themenliste für unsere Veranstaltung vor: Ausgewählte aktuelle Rechtsprechung des EuGH und des BFH zum internationalen Steuerrecht - Paradigmen-Wechsel durch BFH und EuGH – Rechtsprechung: Was wird aus der grenzüberschreitenden Konzernfinanzierung und dem Fremdvergleich? Die (geplante) Umsetzung der DAC 6 EU-Richtlinie: Wer muss was wann in Deutschland, Frankreich und Spanien melden? Regionale Umsetzung der MLI (Multilaterales Instrument) nach BEPS Initiative: Was erwartet Unternehmen außerhalb Deutschlands? Umsetzung der EU-Streitbeilegungs-Richtlinie zum 30.06.2019: Welche Auswirkungen auf Verständigungs- und Schiedsverfahren sind zu erwarten? Stand der Umsetzung von ATAD I und II in Spanien und Frankreich - Konsequenzen der Harmonisierung: drohen nun ausschließlich Verschärfungen im jeweiligen nationalen Außensteuerrecht? Frankreich - Neue Gestaltungspotentiale und deren praktische Umsetzung Spanien - Alles beim Alten? USA: 1 Jahr nach der Steuerreform - Gibt es mehr Klarheit?

Einkünfteberichtigung bei Darlehensbeziehungen zwischen verbundenen Unternehmen

Der Bundesfinanzhof (BFH) hat in seine bisherige Rechtsprechung zur Sperrwirkung des Art. 9 grundlegend geändert. In dem als Anlage beigefügten Beitrag hat sich der Verfasser Stefan im Schlaa mit dem Thema auseinandergesetzt und aufbereitet. Für Fragen zu diesem aktuellen Thema stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

SAVE THE DATE internationales Steuerforum Düsseldorf

iSP Global Tax veranstaltet ein internationales Steuerseminar zu aktuellen grenzüberschreitenden Themen zusammen mit ausgewiesenen ausländischen Steuerexperten aus Frankreich, Spanien und den USA am 11. Juli 2019 in Düsseldorf Die beiden Partner der iSP Global Tax, Stefan im Schlaa und Stefan Peters, veranstalten am 11. Juli 2019 ein internationales Steuerseminar zu aktuellen grenzüberschreitenden Themen zusammen mit ausländischen Beraterkollegen aus Frankreich, Spanien und den USA in Düsseldorf. Ein Bestandteil der Veranstaltung wird die Ausgestaltung der EU DAC 6 Richtlinie zur Anzeigepflicht grenzüberschreitender Steuergestaltungen in Deutschland, Frankreich und Spanien sein.